Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Aktuelles zum Thema LUSD

 

Die LUSD (Lehrer- und Schülerdatenbank) ist ein Schulverwaltungsprogramm zur Unterstützung von Routine- und Planungstätigkeiten im Schulsekretariat und Schulmanagement.

Ab sofort steht Ihnen bei jeglichen Zugangs- oder Benutzerproblemen mit der LUSD deren Support-Hotline unter der Rufnummer 0611 / 3401570 zur Verfügung.

(ACHTUNG: Der frühere "LUSDCALL" ist nicht mehr geschaltet!)

Rufen Sie also ausnahmsweise nicht unsere Hotline, sondern direkt dort an.

Das Projektbüro der LUSD hat auch eine durchsuchbare Datenbank mit Antworten auf Fragen zur LUSD veröffentlicht.

Die LUSD wird zur Zeit zu einem webbasierten, modernen Schulverwaltungsverfahren mit prozessorientierter Menüführung und zentraler Datenhaltung von Schülerdaten und Unterrichtsdaten weiterentwickelt.
Gemeinsam mit einer Fachvorgabengruppe aus insgesamt 50 Personen aller Schulformen wurden – basierend auf den gemachten Erfahrungen, Ihrem Feedback und einer „Anforderungsanalyse“ – die Grundlagen für ein neues System entwickelt, das ab Oktober 2006 den hessischen Schulen nach einer Migration ihrer Daten zur Verfügung steht.

Auszug der zentralen Infoseite: http://www.lusd.de

Vom Land Hessen bereitgestellte Informationen zur Ablösung der dezentralen LuSD-Access-Datenbanken durch die zentrale Datenbank finden Sie hier.

Eine Pressemitteilung des Hessischen Kultusministeriums vom 16. Feb. 2007 zum aktuellen Stand der Umstellung finden Sie hier.

Der durch das Stadtschulamt Frankfurt angestoßene Standardisierungsprozess für die IT-Ausstattung der Schul-Verwaltungen wurde durch dieses landesweite Vorhaben forciert.

Anfang Oktober informierte das Stadtschulamt die Schulleitungen per FAX über Regelungen zur Handhabung der neuen IT-Ausstattungen des Schulverwaltungsnetzes.

verwaltungsinstallateure_lusd_ssl_

Die Mitarbeiter des Stadtschulamtes, die bei der Installation von Standard- DV-Verwaltungsnetzen in den Frankfurter Schulen mitwirken.
Von links nach rechts: Benjamin Dodel, Sebastian Ramel, Roland Heil, Stephan Büttner, Jonas Kohls, Andre Heuser, Mathias Ermer. Auf dem Foto fehlen Harald Hannappel und Marc Majunke
.

Für den Start der neuen LUSD2006 im Oktober dieses Jahres konnten bisher 103 Schulverwaltungen vorbereitet werden. Viele Verwaltungsbereiche wurden komplett neu ausgestattet. Einheitliche Hardware wird mithilfe der von fraLine erstellten 'Unattended-Setup'-DVD, die das Installationsverfahren weitgehend automatisiert, von Mitarbeiter/innen des Stadtschulamts mit einheitlicher Software betankt und anschließend in das Netz der jeweiligen Schule eingebunden. Die Standardausstattung berücksichtigt nicht nur gängige Anforderungen an eine wartungsarme IT, sondern auch die spezifischen Sicherheitserfordernisse, denen sich Schulverwaltungen stellen müssen.

Sollten sich zur LUSD2006, oder zur weiteren Migration der Daten in das neue System, weitere Informationen ergeben, so werden Sie an dieser Stelle von Ihrem Stadtschulamt informiert.

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.