Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Call for Papers war erfolgreich:
interessante Vorträge und Exponate auf der fraMediale am Mi., 19. September 2012

 

screenshot_framediale_programm_2012



Der "Call for Papers" für die fraMediale 2012 konnte erfolgreich abgeschlossen werden: Wir erhielten zahlreiche Bewerbungen für Vorträge und Messestände. Einen herzlichen Dank an alle, die sich in diesem Jahr beteiligten! Die Auswahl fiel uns schwer, aber wir hoffen, dass es uns gelungen ist, ein für Sie möglichst interessantes Programm zusammenzustellen:

Digitale Tafeln, Personal Learning Environments in der "Cloud", Notebooks und Tablets im Unterricht, in der Vorlesung oder im Seminar? Der Blick ins Programm der diesjährigen Medienmesse und Fachtagung fraMediale lohnt sich!

Referentinnen und Referenten kommen in diesem Jahr aus Bremen, Mainz, Augsburg und Frankfurt an die Fachhochschule, um ihre Projekte und Forschungsergebnisse in fünfzehnminütigen Vorträgen vorzustellen. Zudem präsentieren zahlreiche Bildungseinrichtungen ihre praktischen Medienprojekte an Messeständen.

Programm und Anmeldeformular - Druckversion [PDF 280,43 kB]


Anmeldung

Die fraMediale findet am Mittwoch, 19. September 2012 von 14:00 bis 18:00 Uhr an der Fachhochschule Frankfurt am Main, Gebäude 4, 1. OG statt. Bitte melden Sie sich möglichst frühzeitig an (spätestens aber bis zum 07. September 2012), da die Teilnahmekapazitäten begrenzt sind. Anmelden können Sie sich per Fax (069/1533-3240) mit dem Anmeldeformular (siehe oben) oder – am bequemsten – über das Online-Formular unter www.framediale.de/anmeldung. Bei fristgerechter Anmeldung ist die fraMediale für Sie kostenlos (von unangemeldeten Besucherinnen und Besuchern müssen wir eine Teilnehmergebühr erheben). Übrigens: Die fraMediale ist vom IQ als halbtägige Veranstaltung akkreditiert.


Was ist die fraMediale?

Unter dem Motto "digitale Medien in Bildungseinrichtungen" stellt die fraMediale eine Plattform für den Austausch zu medienpädagogischer Forschung und schulischer/universitärer Medienbildung bereit und soll dadurch zur sinnvollen Integration digitaler Medien in der schulischen, universitären und außerschulischen Medienbildung beitragen. Weitere Informationen finden Sie unter: www.framediale.de

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.