Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Kritische Sicherheitslücke in Java-Version 7 - Sicherheitsupdate empfohlen

 

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) wies am 27. August 2012 auf eine kritische Sicherheitslücke in der Version 7 der Java-Laufzeitumgebung hin. Diese Sicherheitslücke kann mithilfe von Werbebannern (auch auf seriösen Webseiten) zur Infiltrierung von Rechnern genutzt werden, so zum Beispiel mit den Online-Banking-Trojanern "Citadel" und "Hermes" oder anderer Schadsoftware.

Der Hersteller der Java-Laufzeitumgebung Oracle veröffentlichte am 30. August 2012 das außerplanmäßige Sicherheitsupdate Java 7 Update 7. Das BSI empfiehlt Nutzerinnen und Nutzern, welche die Java-Laufzeitumgebung benötigen, dieses zeitnah zu installieren.

Die Java-Laufzeitumgebung sorgt unter anderem dafür, dass so genannte Java-Applets im Webbrowser ausgeführt werden können. Dabei handelt es sich um kleine Programme, die zum Beispiel zum Online-Upload von Fotos verwendet werden können. Java-Applets werden häufig genutzt.

 

Sicherheits-Update für Frankfurter Schul-Rechner

Wir empfehlen unseren Frankfurter Schulen, dieses Sicherheitsupdate kurzfristig zu installieren. Das Update kann auf der Webseite des Herstellers manuell heruntergeladen werden: http://www.java.com/de/download/manual.jsp.

Die IT-Beauftragten der Frankfurter Schulen können auf der Seite für die schulischen Windows-Rechner eine Online- oder Offline-Version herunterladen. Die Offline-Version kann z.B. auf einen USB-Stick gespeichert und dann auf Schul-Rechnern ohne Internetzugang aufgespielt werden. Die Online-Version kann nur installiert werden, wenn der Rechner mit dem Web verbunden ist.

>>> IT-Beauftragte der Frankfurter Schulen, die Fragen zur Sicherheitslücke und dem Update oder Unterstützungsbedarf haben, können sich an die fraLine-Hotline unter 069 / 1533 - 2000 wenden. Die Frankfurter Schulen, die einen PlusS nutzen, werden von uns im Rahmen der nächsten Termine mit Updates versorgt.

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.