Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Server für "Schulfernsehsendungen" geht in Rente...

 

 

bild fernseher5
In Kooperation mit dem Hessischen Rundfunk entwickelte das fraLine-Team seit dem Jahr 2004 einen Server, der seit 2007 Schulfernsehsendungen für Frankfurter Schulen über das pädagogische Netz der Stadt Frankfurt bereitstellte. Inzwischen sind heute zahlreiche Mediatheken unterschiedlicher Fernsehsender (z. B. des ZDF, der ARD und andere) selbstverständlich erreichbar und können den Unterricht mit medialen Elementen bereichern. Hinzu kommen die Angebote der Medienzentren, so z. B. des Medienzentrums Frankfurt e.V., die ebenfalls Filmmaterial für den schulischen Einsatz zur Verfügung stellen.

Daher kann der von fraLine betriebene Server, der nun seit sechs Jahren für die Frankfurter Schulen erreichbar war, in seinen wohlverdienten Ruhestand geschickt werden. Der Server wird ab 01. März 2013 nicht mehr erreichbar sein.

 

Hintergrund zum Projekt "Schulfernsehsendungen"
Bereits im Jahre 1999 forcierte die Stadt Frankfurt den Ausbau breitbandiger Internetanbindungen für das "pädagogische Netz" der Frankfurter Schulen. Dies bildete eine der wesentlichen Voraussetzungen für die Online-Mediendistribution und das Projekt "Schulfernsehsendungen". Ziel des Projekts war es, Sendungen und Filme für lehrplanrelevante Unterrichtsfelder zur Verfügung zu stellen. Mithilfe der "Schulfernsehsendungen" konnten Lehrkräfte nicht nur Inhalte vermitteln, sondern auch die Fähigkeit, sich mit dem Medium "Film" und "Fernsehen" kritisch auseinanderzusetzen. Das Frankfurter Pilotprojekt wurde wichtiger konzeptioneller Vorreiter für aktuelle Angebote wie zum Beispiel "Bildungsmedien On Demand", EDMOND in Nordrhein-Westphalen und SESAM in Baden-Würtemberg.

Wir bedanken uns auf diesem Wege bei allen Partnern, die das Pilotprojekt förderten und über neun Jahre begleiteteten. Dazu gehören die Stadt Frankfurt am Main - Stadtschulamt, der Hessischer Rundfunk, die Klingerschule, das Medienzentrum Frankfurt e.V. sowie das Hessische Kultusministerium.
Ein großer Dank gilt vor allem dem ehemaligen fraLiner Dipl.-Inf. (FH) Cristian Struck und Dipl.-Inf. (FH) Anthony Schmelz von fraLine für die Administration des Servers sowie Herrn Manfred Pöpperl aus der Klingerschule, der regelmäßig aktuelle Sendungen und ergänzenden Materialien einpflegte.

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.