Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

studentische/r Mitarbeiter/in (Programmierung)

 

Aufgabenbereiche:

Ihre Arbeit umfasst das Tätigkeitsfeld einer/s Webprogrammierer/in/s, Sie sind technisch für die Präsenz von fraLine im Internet und die Weiterentwicklung der webbasierenden Eigenentwicklungen (PHP/mySQL) "fraDesk" (Helpdesksystem), PEP-Tool (Personalorganisation), Schul-DB (Datenbank) und Intranet (Knowledgebase) verantwortlich (weitere Infos zu den Tools unter fraDesk). Durch Ihre verantwortungsvolle Arbeit sorgen Sie für die Optimierung der Tools in Abhängigkeit der sich verändernden Bedürfnisse eines Projekts und für die weitere Verbesserung der Usability. Sie arbeiten weitestgehend selbständig und in einem jungen, kreativen und engagierten Team, welches sich primär aus studentischen Mitarbeiter/innen zusammensetzt.
Sie möchten Studium und Arbeit verbinden? Dann können Sie Ihrer Programmiertätigkeit bei fraLine auch im Rahmen einer Bachelor- oder Masterarbeit zum Thema Schule und IT nachgehen oder in entsprechenden Forschungsprojekten des FTZM (Frankfurter Technologiezentrum [:MEDIEN]) mitwirken.

Voraussetzungen:

Sie verfügen über Berufserfahrung im Bereich Webprogrammierung (im Besonderen PHP/MySQL). Idealerweise verfügen Sie über vertiefte Kenntnisse im Bereich IT-Sicherheit, Grafikdesign, CSS, JavaScript und CMS. Ziel ist, unsere Plattformen aktuell, sicher, ansprechend und intuitiv bedienbar zu gestalten. Im Umgang mit allen Facetten der Büroarbeit und -kommunikation mit dem Computer agieren Sie souverän und verfügen über ein sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen in deutscher Sprache (Sorry, very good knowledge of German (oral and written) is essential for this position). Auf eine sorgfältige Dokumentation legen Sie großen Wert.

Vergütung:

Wir bieten Ihnen einen gut bezahlten Job, dessen Vergütung nach TV-H, Entgeltgruppe 9 erfolgt
(vgl. http://oeffentlicher-dienst.info/tv-h/).

zurück zur Übersicht

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.